Retention

Problemfall überlastete Kanalisation

In vielen Städten und Gemeinden werden derzeit Lösungen gesucht, um eine ordnungsgemäße Entwässerung von Neubaugebieten sicherzustellen. Häufig sind die bestehende Kanalisation und Anlagen zur Misch- und Regenwasserbehandlung stark ausgelastet, so dass zusätzliche Einleitungen ein Überlaufen des Systems zur Folge haben.

Mit Hilfe der Drosselung des Abflusses, d.h. einer zeitlich verzögerten Abgabe, kann eine Überlastung der Kanalisation vermieden werden.

Retentionsspeicher

Retentions-Drossel

Wirkungsweise der Retentions-Drossel

Mit herkömmlichen Drosselelementen wird die größte zulässige Abflussleistung i.d.R. erst beim höchsten Einstau der Rückhalteeinrichtungen erreicht, bei geringeren Einstauhöhen nimmt die Drossel-Leistung entsprechend ab.

Gegenüber einer herkömmlichen statischen Abflussdrossel passt sich der Abfluss der Retentions-Drossel dem aktuellen Wasserstand in der Rückhalteeinrichtung an, so dass schon zu Beginn der Speicherfüllung der maximal zulässige Abfluss erreicht wird.

Die Drosselung des Abflusses setzt ein entsprechendes Rückhaltevolumen voraus, in dem das Wasser zwischengespeichert wird. Dieses Rückhaltevolumen kann z.B. durch einen unterirdischen Speicher auf einem Grundstück zur Verfügung gestellt werden.

Insofern der Bau einer Regenwassernutzungsanlage geplant ist, kann das erforderliche Rückhaltevolumen zur Drosselung des Niederschlagsabflusses dem eigentlichen Nutzvolumen "hinzuaddiert" werden.

Der daraus resultierende "Retentionsspeicher" stellt zum einen Regenwasser für die Nutzung im Haushalt bereit und schafft bei nur geringen Mehrkosten ein zusätzliches Rückhaltevolumen für die gedrosselte Ableitung in den Kanal.

Vorteile der Retentions-Drossel

Mit der Retentions-Drossel ist es so möglich, das erforderliche Rückhaltevolumen in Retentionsspeichern, Teichanlagen, Rigolen oder anderen Rückhalteeinrichtungen auf ein Mindestmaß zu reduzieren. So kann bei Verwendung der Retentions-Drossel das erforderliche Retentionsvolumen um zirka 30 % minimiert werden.

Die Retentions-Drossel hat gegenüber einer statischen Drossel außerdem den Vorteil, dass eine Verstopfung oder Verockerung der Ablauföffnung nicht auftreten kann. In Abhängigkeit vom Wasserstand wird die sichelartige Blende permanent vor der Öffnung bewegt, so dass ggf. vorhandene Verunreinigungen permanent abgeschert werden.

Dieser Selbstreinigungsmechanismus wird durch ein Bürstenpaar unterstützt. Hierdurch wird gewährleistet, dass die dezentrale Retention auf privaten Grundstücken ohne Wartungsaufwand langfristig sichergestellt ist.

Für mehr Informationen und verschiedenen Ausführungen der Retentions-Drossel können Sie unser Service-Team jederzeit telefonisch oder per Mail kontaktieren.



Ökoservice – Die Profis für Niederschläge


 Top

Retention